Case Sensitivity

Case Sensitivity bedeutet im IT-Bereich, dass in Textelementen eine korrekte Eingabe von groß- oder kleingeschriebenen Buchstaben erforderlich ist. Dabei kann es sich beispielsweise um ein Eingabefeld, eine Passwortabfrage oder um einen Programmiercode handeln.

Welche Bedeutung hat Case Sensitivity für URLS?

Während Domainnamen meist insensitiv sind, ist es serverabhängig, ob auch der Rest der URL insensitiv ist. Mit Linux oder Unix betriebene Server sind case-sensitiv, mit Windows-betriebene dagegen nicht.

Sind Suchmaschinen Case-sensitiv?

Die meisten Suchmaschinen unterscheiden nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung und sind daher case-insensitiv.

Bei welchen Programmiersprachen ist dies von Bedeutung?

Bei den meisten Programmiersprachen muss die Groß- und Kleinschreibung exakt beachtet werden, sonst funktionieren viele Befehle nicht oder haben eine andere Bedeutung.

Case-sensitive Programmiersprachen: z.B. Java, C, C++, Python, JavaScript,
Case-insensitive Programmiersprachen: z.B. Pascal, Basic, Fortran, SQL, Lisp.

Tipp

Missglückter Login könnte auch an der Feststelltaste („Capslock“) liegen!

Gerät man vor einem Login versehentlich auf die Feststelltaste, stimmt die Groß- und Kleinschreibung für die Logindaten nicht mehr. Überprüfen Sie bei vergeblichen Loginversuchen immer, ob es vielleicht an der Feststelltaste liegt.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns


Weitere Inhalte


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*


Kostenloses SEO Tool Performance Suite